Hans-Ulrich Stauffer«Das Recht der beruflichen Vorsorge ist äusserst komplex. Dank meiner Spezialisierung finde ich Lösungen für Versicherte und Vorsorgeeinrichtungen.»

 

Spezialisierungen und bevorzugte Tätigkeitsgebiete

  • Berufliche Vorsorge

Werdegang

Nach Studium in Basel 1979 zum Dr. iur. promoviert, Advokaturexamen 1980, seit 1981 selbstständiger Rechtsanwalt, Gründungspartner der Anwaltsgemeinschaft, Vater von zwei Kindern. Verfasser von Publikationen zum Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht, Mitherausgeber der Reihe «Rechtsprechung des Bundesgerichts zum Sozialversicherungsrecht».

Mandate (Auswahl)

  • Lehrbeauftragter an der Universität Basel zum Recht der beruflichen Vorsorge
  • Geschäftsführer der Stiftung Abendrot, Basel, seit 1984
  • Stiftungsrat der Allgemeinen Pensionskasse der SAirGroup (APK), Zürich-Kloten
  • Stiftungsrat der PK Bau, Basel
  • Stiftungsrat der Sozialfonds-Stiftung, Basel
  • Verwaltungsratspräsident der PK-Rück AG, Lebensversicherung, Vaduz
  • Rechtskonsulent der Stiftung Auffangeinrichtung, Zürich
  • Sekretär der Schiedskommission für Arbeitslosenversicherung Basel-Stadt, 1979–2002
  • Honorarkonsul der Republik Kap Verde
  • div. weitere Verwaltungsratsmandate

Weitere Infos

Publikationsliste (PDF)

Stiftung Abendrot, Basel
Allgemeine Pensionskasse der SAirGroup, Zürich-Kloten
PK Bau, Basel
PK-Rück AG
Stiftung Auffangeinrichtung, Bern/Zürich
Konsulat Kapverde, Basel
Universität Basel, Dr. iur. Hans-Ulrich Stauffer